Rhabarber-Financier

 

Zum ersten Mal in diesem Jahr mit den Füßen im Sand stehen auch wenn es ein eher kurzes Vergnügen war. Regen und Gewitter ließen nicht lange auf sich warten, aber trotz der Kürze des Vergnügens, hat es sich gelohnt. Was natürlich nicht fehlen durfte, war eine Schale Erdbeeren. Jetzt zum Wochenende hin ist es natürlich traumhaft warm geworden und der Sprung ins Wasser wird daher auch nicht mehr allzu lang auf sich warten lassen.

Über die Woche hinweg habe ich zahlreiche Erdbeeren verköstigt und mein Fazit lautet: ein frühlingshafter Erdbeertraum muss her. Wie wäre es mit Erdbeer-Scones? Das Rezept trage ich praktisch täglich auf dem Telefon mit mir herum und auch gedanklich zog es hin und wieder seine Kreise in meinem Kopf…. so der Stand der Dinge Anfang der Woche. Vier Tage später sah es auf einmal ganz anders aus. Ich bin schwach geworden. Rhabarber. Schon wieder. Ja, es muss sein. Das andere läuft ja nicht weg. Versprochen. Stellt sich nur noch die Frage was man am Ende mit den acht Eigelb machen soll. Ganz einfach – Vanillepudding. Ein unvergessliches Geschmackserlebnis und so ein selbstgemachter Pudding stellt jedes Fertigprodukt in den Schatten und zaubert ein Lächeln ins Gesicht.

Rhabarber
5 Stangen Rhabarber
2 EL Zucker

Teig
240 g Butter
120 g Mehl
120 g Mandelmehl
288 g Puderzucker
288 g Eiweiß (entspricht ca. 8 Eiern)
+ 2 EL Vanillezucker
+ Puderzucker

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen und eine Springform fetten.

Rhabarber waschen, Enden abschneiden und jede Stange in Streifen schneiden. Auf dem Backblech verteilen, mit dem Zucker bestreuen und für 12 Minuten im Ofen rösten. Blech herausnehmen und abkühlen lassen.

Temperatur vom Backofen auf 160 Grad reduzieren. Butter in einen Topf geben und unter geringer Temperaturzufuhr die Butter schmelzen. So lange kochen lassen bis die Butter ein nussiges Aroma entfaltet. Die braune Butter in eine saubere Schüssel umfüllen und abkühlen lassen. Für das Rezept werden 206 g braune Butter benötigt.

Mehl, Mandelmehl und Puderzucker in eine Schüssel sieben. Eiweiß dazugeben und zu einer glatten Masse aufschlagen. Die braune Butter in einem dünnen Strahl dazugießen und so lange rühren bis sich alles gut miteinander verbunden hat. Teig in die Springform gießen, Rhababerstreifen darauf verteilen und mit Vanillezucker bestreuen. Im vorgeheizten Ofen ca. 60 Minuten backen (Stäbchenprobe). Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.