Apfelstreuselkuchen

Es muss nicht groß oder mit einer Vielzahl an Zutaten gespickt sein, dass pure Kuchenglück. Die wichtigsten Zutaten sind immer da – Mehl, Butter, Eier, Zucker und ein, zwei schrumplige Äpfel. Aus diesem bißchen ist dieser unglaublich leckere Apfelstreuselkuchen entstanden. Habe ich unglaublich lecker gesagt? Völlig untertrieben – sagenhaft lecker, fantastisch, köstlich und so weiter…! Solche Kuchenerlebnisse stecken voller Freude und die Lust auf selbstgebackenes wird hoffentlich niemals weg sein. Aus diesem Grund konnte der Anschnitt des Kuchens nicht weiter auf sich warten lassen und so landete im lauwarmen Zustand direkt das erste Stück auf meinem Teller, inklusive eines Klecks ungesüßte Schlagsahne, das i-Tüpfelchen sozusagen. War halt auch schon hungrig.

RÜHRTEIG
170 g weiche Butter
140 g Zucker
3 Eier
170 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
+ 2 Äpfel (geschält, geviertelt und in kleine Stücke geschnitten und mit einer Prise Zimt mariniert)

STREUSEL
100 g geschmolzene Butter
180 g Mehl
120 g brauner Zucker
1 Prise Zimt

Springform (Ø 18 cm) fetten und den Rand mit Backpapier auskleiden, damit der Kuchen beim Backen nicht überläuft. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Für die Streusel alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen. Die abgekühlte Butter langsam dazugießen und mit einem Holzlöffel zu Streuseln verrühren. Schüssel bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.

Für den Rührteig Butter und Zucker mit dem Handrührgerät fünf Minuten cremig aufschlagen. Eier einzeln und gründlich in den Teig einarbeiten. Mehl, Backpulver und Salz mischen, in die Schüssel geben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Die Hälfte vom Rührteig in die Springform geben, zwei Drittel der Apfelstückchen darauf verteilen und diese dann mit ein paar Streuseln bedecken. Nun den restlichen Teig vorsichtig darübergeben, glattstreichen, Apfelstückchen und Streuseln oben drauf geben.

Springform in die Mitte des Backofens schieben und ca. 60-70 Minuten backen. Die Springform mit Alufolie abdecken wenn der Kuchen oben zu dunkel werden sollte. Mit einem Holzstäbchen prüfen ob der Kuchen fertig gebacken ist, herausnehmen und abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und wer mag mit ungesüßter Schlagsahne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.