Mango-Passionsfruchtscreme mit griechischem Joghurt

Wenn die Weite des Meeres gerade nicht greifbar ist, bist du die Nummer eins und das ist kein Kompromiss sondern ein großes Glück. Du strahlst Ruhe, Wärme und Geborgenheit aus. Ein Ort des Wohlfühlens und sich erdens. Deine Vielfalt ist einzigartig, und wenn man dich erstmal erlebt hat, bedarf es keiner Reise bis ans andere Ende der Welt um große Abenteuer zu erleben. Denn du bist das Abenteuer. Und um all dies zu entdecken muss man nur eines tun – rausgehen. Bei dir kann man die Zeit Zeit sein lassen. Sich dem Zauber der Stille der Bäume hingeben. Dabei zuhören wie die Blätter sanft im Wind wehen. Miterleben wenn in Zeitlupe aus hell dunkel wird und von jetzt an alles um dich herum in ein Farbenmeer verwandelt wird. Der unvergleichliche Blick auf’s Wasser gepaart mit einer herzerwärmenden Frühlingssonne und einer in den Himmel getupften Wolke. Ein Ort von grenzenloser Träumerei und unendlicher Fantasie. Es besteht keine Notwendigkeit für Rechtfertigungen und des sich erklären müssens, für das was man tut. Der man ist. Alles erscheint so leicht und fällt von einem ab. Einfach nur zum Davonschweben und für einen Augenblick ist man diesem Gefühl beim Schaukeln ein Stück nahe gekommen – also, Augen zu und genießen. Zwischen Feierabend und dem nächsten Sonnenaufgang ist so viel Zeit um kopfüber zum kleinen Helden der Abenteuer zu werden. Und an welch magischen Ort zieht es dich?

FÜR 4 PORTIONEN
MANGO-PASSIONSFRUCHTCREME
2 Passionsfrüchte
1 Mango, fein gewürfelt
4 Eigelb
50 g feinster Zucker
15 g Speisestärke
150 ml Schlagsahne
200 g griechischer Joghurt
1 EL geröstete Pinienkerne

Passionsfrüchte halbieren, Fruchtfleisch mit einem kleinen Löffel herauslösen und zusammen mit den Mangowürfeln in einen kleinen Topf geben. Kurz aufkochen und anschließend etwas abkühlen lassen.

Eigelbe und den Zucker zu einer dicken Creme aufschlagen und währenddessen die Speisestärke langsam einrieseln lassen. Die Fruchtsoße zu der Creme geben und miteinander verrühren. Anschließend alles zurück in den Topf gießen und unter ständigem rühren und mittlerer Temperaturzufuhr, fünf Minuten eindicken lassen. Die Creme in eine Schüssel umfüllen und so lange rühren bis diese abgekühlt ist. Danach für zehn Minuten in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit die Schlagsahne steif schlagen und zum Schluss vorsichtig unter die Creme ziehen. Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

Den griechischen Joghurt auf Dessertgläser verteilen, die Fruchtcreme darüber geben und mit gerösteten Pinienkernen bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.