Streuselkuchen

Streuselkuchen_IMG_1552

Wir brauchen …

Hefeteig
325 g Mehl
2/3 Hefe
1/8 Liter Milch
75 g Butter
6 Eßlöffel Zucker
1 Ei

Streusel
Mehl
kalte Butter
Zucker

… und so geht’s

Das Mehl in eine große Schüssel sieben. In der Mitte eine Mulde drücken.

2/3 von der Hefe in knapp 1/8 Liter lauwarme Milch auflösen. Anschließend in die Mulde gießen. Mit
einer Gabel die Hefe-Milch-Mischung mit etwas Mehl vom Rand miteinander verrühren. 1 Eßlöffel
Zucker drüberstreuen.

Die Butter in Flöckchen auf dem Mehlrand verteilen. Abgedeckt in den vorgewärmten Backofen (ca.
42°C) stellen und 25 Minuten gehen lassen.

5 Eßlöffel Zucker und das Ei zu der Hefe-Mehl-Mischung geben und alles sorgfältig miteinander
verkneten. Den Teig auf auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und nochmals durchkneten.

Backform fetten, den Teig hineinlegen und einen Rand hochziehen und ein weiteres Mal im Backofen gehen lassen, für ca. 10 Minuten.

Zum Schluss kann der Teig beliebig belegt werden, zum Beispiel mit Johannisbeeren, Pflaumen,
Nektarinen, Äpfeln oder ganz klassische ein Butterstreusel.

In einer Schüssel Mehl, kalte Butter und Zucker mit den Händen zu Streuseln verarbeiten.

Ehrlich gesagt weiß ich die genaue Backzeit nicht. Ich mache das immer nach Gefühl aber eine gute halbe Stunde sollte er schon drin bleiben.

Streuselkuchen_IMG_1562

Streuselkuchen_IMG_1592

Streuselkuchen_IMG_1595

Streuselkuchen_IMG_1611

Streuselkuchen_IMG_1620

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.