Schokoladenmousse

Welch himmlische Winterfreude diese fluffige Schokoladenmousse ist. Mehr geht wahrlich nicht, oder doch? Auf die Spitze hätte ich es treiben können, mit kleingehackten Schokoladenstücken in der Creme. Aber wir wollen es mal nicht übertreiben, denn das ist schon Schokoladengenuss pur. In Handumdrehen zubereitet und in Windeseile ausgelöffelt. Nach diesem kleinen Nachmittagsdessert versinke ich immer weiter auf der Couch. Ob ich es noch mal nach draußen schaffe? „Man muss kein Geld haben um ans Meer zu reisen, lass einfach deine Fantasie spielen.“ Ein schöner Satz wie ich finde, vielleicht mache ich jetzt einfach die Augen zu träume mich dorthin… mal schauen.

ERGIBT CA. 6 PORTIONEN
200 g dunkle Schokolade
250 ml Schlagsahne, mindestens 33 % Fett
2 Eier
30 g Zucker
1/2 EL Kakaopulver, gesiebt

Schokolade grob zerkleinern und in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad langsam schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Schlagsahne steif schlagen und bis zur weiteren Verarbeitung in den Kühlschrank stellen.

Eier und Zucker mit dem Handrührgerät sechs Minuten lang zu einer dicken, hellen Creme aufschlagen. Kakaopulver und die geschmolzene Schokolade unterrühren. Schokoladencreme behutsam unter die Schlagsahne ziehen und auf die Dessergläser verteilen. Gläser mit Frischhaltefolie zudecken und bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen, mindestens eine Stunde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.