Panna Cotta mit Holunderblüten

Thematisch passt es nicht zu hundert Prozent zum heutigen Rezept, aber diese Beobachtung zu machen… es war einfach herzallerliebst mitanzusehen.
Ein kleines Mädchen, vier oder fünf Jahre alt, stellt ihr Fahrrad neben dem Baum ab, pflückt ein paar Pusteblumen um kurz darauf die flauschigen, grauen Schrimchen in alle Himmelsrichtungen zum Fliegen zu bringen. Wirft die Stengel zur Seite, schwingt sich zurück auf ihr kleines Rad und radelt fröhlich davon.
Diese Woche war es nun soweit, von einem Tag auf den anderen Tag konnte man miterleben wie die ersten Knospen vom Holunderbaum aufpoppten und zu strahlenden Blüten erleuchteten. Genau sechs Blüten werden für die Panna Cotta benötigt und exakt sechs habe ich ernten können, mittlerweile sind natürlich viele weitere hinzugekommen und ihr unnachahmlicher Duft steigt einem in die Nase sobald an den Sträuchern vorbeiläuft.
So, die Panna Cotta stand bereit um abgelichtet zu werden, es fehlte nur noch die Deko, und als ich mir die Dose mit den Blüten schnappte, flog auch schon alles durch die Gegend. Hätte ich wohl besser den Deckel festgedreht. Alles war auf dem Boden verstreut, herrlich. Aber es hatte auch was für sich, denn so war wenigstens gleich ein passender Hintergrund kreiert.

PANNA COTTA MIT HOLUNDERBLÜTEN (Originalrezept von hier)
4 PORTIONEN
250 ml Schlagsahne
150 ml Vollmilch
30 g Zucker
6 kleine Holunderblüten
3 Blatt weiße Gelatine

Schlagsahne, Milch und Zucker in einen Topf geben, kurz aufkochen und anschließend etwas abkühlen lassen. Holunderblüten in die Sahnemischung legen, mit einem Deckel abdecken und im Kühlschrank 24 Stunden durchziehen lassen.

Gelatine 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen und vier kleine Dessertgläser kalt ausspülen. Währenddessen die Holunterblüten herausnehmen und die Sahnemischung durch ein feines Sieb gießen. Gemisch erhitzen, die Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Panna Cotta auf die Dessertgläser verteilen, mit Frischhaltefolie abdecken und für fünf Stunden in den Kühlschrank stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.