Regenspaziergänge.

Es gibt zwei Möglichkeiten. Das Regenschauspiel vom heimischen Fenster aus zu beobachten oder einen Regenspaziergang zu machen. Von denen könnte man in letzter Zeit allerdings unzählige machen.
Schneeregen der beinahe waagerecht durch die Straße peitscht und binnen weniger Minuten wieder von dannen gezogen ist. Was danach kommt, man mag es kaum aussprechen – blauer Himmel. Der ein oder andere ist bei diesem Anblick zuhause halb kreischend zusammengebrochen, wie in Gottes Namen soll man denn da rausgehen?! Zurück zum blauen Himmel. Es ist ein Anblick wie im Bilderbuch und es wirkt so friedlich, sobald man sich weit genug von der sechsspurigen Straßen wegbewegt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.