Grießkuchen mit Himbeercoulis

Grießkuchen mit Himbeercoulis_IMG_4930

Wir brauchen …

250 g Butter, geschmolzen
400 g Weichweizengrieß
2 EL Mehl
2 gestrichene TL Backpulver
1 EL Vanillezucker
500 g Schmand
350 g Zucker
500 g Himbeeren, frisch oder tiefgekühlt
Puderzucker
Zitronensaft

… und so geht’s

Den Ofen auf 150°C (Umluft) vorheizen. Eine Springform mit 26 cm Durchmesser einfetten und mit Mehl ausstäuben.

Den Grieß zusammen mit Mehl, Backpulver und Vanillezucker mischen. Schmand und Zucker mit dem Handrührgerät verrühren. Die geschmolzene Butter zusammen mit den trockenen Zutaten unterrühren. Für 15 Minuten ruhen lassen.

Nach der Ruhzeit die Grießmasse 2 Minuten mit dem Mixer aufschlagen, in die vorbereitete Form füllen, glatt streichen und 45 Minuten backen (Stäbchenprobe). Nach dem Backen aus der Form lösen und vollständig auskühlen lassen.

Die Himbeeren in ein hohes Gefäß geben, pürieren und durch ein Sieb streichen. Etwas Zitronensaft zugeben und den Puderzucker darübersieben. Die Menge an Puderzucker richtet sich danach wie süß man es haben möchte.

Rezept ist leicht abgewandelt – das Original gibt es hier.

Grießkuchen mit Himbeercoulis_IMG_4921

Grießkuchen mit Himbeercoulis_IMG_4941

Grießkuchen mit Himbeercoulis_IMG_4911

Rezept downloaden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.