Himbeer-Schoko-Torte

Himbeer-Schoko-Torte_PICT_6282

An dieser Stelle sollte eigentlich wieder eine Symphonie der Bilder erscheinen, allerdings ist die Torte so was von wackelig. Ich musste daher auf Bilder von vor zwei Jahren zurückgreifen. Damals hatte ich sie schon einmal gebacken, auch zur Osterzeit und dieses Jahr eben wieder. Aber wie sich gezeigt hat, gibt es Verbesserungspotenzial in Sachen Stabilität.

Sowohl bei der Joghurtmousse als auch beim Himbeergelee würde ich beim nächsten Mal jeweils ein Blatt Gelatine mehr einarbeiten. Noch vor dem Aufschneiden kamen mir Teile der Torte entgegen. Geschmeckt hat’s trotzdem ;-)

Wir brauchen …

Boden
50 g Zartbitterschokolade
100 g weiche Butter
50 g Puderzucker
2 Eier
75 g Mehl

Joghurtmousse
3 Blatt Gelatine
50 ml Milch
1 Vanilleschote
250 g Griechischer Joghurt
2 Eiweiß
1 Prise Salz
50 g Zucker

Himbeergelee
2 Blatt Gelatine
500 g Himbeeren
50 g Puderzucker

Schokocreme
100 g Zartbitterschokolade
1 Ei
2 Eigelb
50 g Zucker
100 g Schlagsahne

… und so geht’s

Die Schokolade klein hacken und in einer Schüssel im heißen Wasserbad schmelzen. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Den Boden einer Springform (Ø 18 cm) mit Backpapier auslegen.

Butter und Puderzucker schaumig schlagen und die Eier nacheinander unterrühren. Die flüssige Schokolade unterrühren und zum Schluss das Mehl untermischen. Den Teig in der Springform gleichmäßig verteilen und im vorgeheizten Ofen 15 Minuten backen. Den Boden in der Form auskühlen lassen.

Für die Joghurtmousse die Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Milch mit Vanillemark erhitzen, Gelatine ausdrücken und in der heißen Milch auflösen. Nach und nach den Joghurt einrühren.

Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, den Zucker einrieseln lassen bis sich weiße Spitzen bilden. Den Eischnee unter die Vanille-Joghurt-Masse heben. Die Mousse auf den Boden verteilen. Für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Für das Himbeergelee die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 20 schöne Himbeeren zur Seite legen. Die restlichen Himbeeren mit Puderzucker aufkochen und durch ein feines Sieb streichen. Die Gelatine in der heißen Himbeersauce auflösen, abkühlen lassen, vorsichtig auf die Mousse gießen und für 1 weitere Stunde in den Kühlschrank stellen, bis das Gelee fest ist.

Für die Schokocrème die Schokolade schmelzen. Die Sahne steif schlagen und erstmal zur Seite stellen. Ei, Eigelbe und Zucker 5 Minuten schaumig schlagen. 1/3 der Sahne mit der flüssigen Schokolade glatt rühren. Dann die restliche Sahne und den Eischnee vorsichtig unterheben
und für 30 Minuten kalt stellen. Anschließend die Creme mit dem Handrührgerät noch einmal aufschlagen und in einen Spritzbeutel füllen. Die Mousse nach Belieben auf das Himbeergelee spritzen und mit den Himbeeren verzieren.

Creme mit dem Handrührgerät noch einmal aufschlagen und in einen Spritzbeutel füllen. Die Mousse nach Belieben rosettenartig auf dem fest gewordenen Himbeergelee verteilen und mit den Himbeeren verzieren.

Nach einem Rezept von Johan Lafer.

Himbeer-Schoko-Torte_PICT_6281

Himbeer-Schoko-Torte_PICT_6280

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.