Marmorkuchen

frauv_Marmorkuchen_IMG_5887

Was für ein Prachtstück dieser Marmorkuchen doch ist. Unendlich schokoladig und fluffig. Lange wird er wohl nicht mehr in seiner ursprünglichen Form vor mir stehen, es ist einfach zu verlockend. Bei einem Stück wird es heute wohl nicht bleiben…

185 g weiche Butter
185 g feiner Zucker
1 Vanilleschote
1 Prise Salz
260 g Mehl
2 TL Backpulver
3 Eier
110 ml Milch
40 g Kakaopulver
80 g Wasser
Puderzucker

Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Gugelhupfform fetten und mit Semmelbrösel ausstreuen.

Butter, Zucker, das Vanillemark und Salz schaumig schlagen. Mehl und Backpulver mischen, Eier und Milch verquirrlen. Abwechselnd unter die Buttermasse rühren.

Wasser erhitzen und das Kakaopulver darin auflösen. Die Hälfte des Teiges mit dem Kakao verrühren. Den hellen und dunklen Teig nun abwechselnd in die Form füllen und eine Gabel durch den Teig ziehen. Die Form in den vorgeheizten Ofen schieben und 15 Minuten backen. Anschließend die Temperatur auf 180 Grad reduzieren und weitere 25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, kurz ruhen lassen und dann aus der Form stürzen. Vollständig auskühlen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

frauv_Marmorkuchen_IMG_5908 frauv_Marmorkuchen_IMG_5913 frauv_Marmorkuchen_IMG_5916 frauv_Marmorkuchen_IMG_5917

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.