Karottenkuchen mit karamellisierten Walnüssen

frauv_Karottenkuchen mit karamellisierten Walnüssen_img_1256

Geröstete Walnüsse mit einem feinen Karamellüberzug, unglaublich lecker und das ist irgendwie noch untertrieben. Sie laden förmlich zum permanenten Naschen ein, es ist also Vorsicht geboten. Ursprünglich sollte diesem Kuchen ein Häubchen Frischkäsecreme aufgesetzt werden aber das hat er ganz und gar nicht nötig, wie sich nach der ersten Kostprobe herausstellte. Diese wunderbaren Zutaten brauchen keinen zusätzlichen Firlefanz.

100 g Walnüsse + 100 g Zucker
150 g Butter
3 Eier
30 g feiner Zucker
100 g brauner Zucker
180 g Mehl
2 TL Backpulver
250 g Karotten, gerieben
150 g Apfelmus

Backofen auf 175 Grad vorheizen. Walnüsse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und 5 Minuten im Ofen rösten. Blech aus dem Ofen nehmen und zur Seite stellen. Den Zucker in eine beschichtete Pfanne geben und bei mittlerer Hitze und kontinuierlichen Umrühren den Zucker schmelzen. Sobald der Zucker flüssig geworden ist die Walnüsse dazugeben und so lange mischen bis alles einen feinen Karamellüberzug hat. Zurück auf das Backpapier geben und auskühlen lassen.

Springform fetten und mit Mehl ausstäuben.

Butter schmelzen und abkühlen lassen. Eier und die zwei Zuckersorten mehrere Minuten zu einer hellen Creme aufschlagen. Butter dazugeben. Mehl und Backpulver sieben und kurz unter den Teig rühren. Walnüsse fein hacken und zusammen mit den Karotten und dem Apfelmus unterziehen.

Teig in die Springform füllen und im vorgeheizten Ofen 30 Minuten backen (Stäbchenprobe).

frauv_Karottenkuchen mit karamellisierten Walnüssen_img_1198 frauv_Karottenkuchen mit karamellisierten Walnüssen_img_1283 frauv_Karottenkuchen mit karamellisierten Walnüssen_img_1289 frauv_Karottenkuchen mit karamellisierten Walnüssen_img_1300 frauv_Karottenkuchen mit karamellisierten Walnüssen_img_1267

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.